Pilze im Wald  (Foto: pixabay/TomaszProszek)

Pilzsaison im Saarland gestartet

  27.08.2021 | 09:02 Uhr

Im Saarland hat die diesjährige Pilzsaison begonnen. Aufgrund der guten Witterungsbedingungen in den Sommermonaten hoffen Pilz-Experten auf eine sehr gute Ausbeute. Ab Mitte September gibt es im Naturpark Saar-Hunsrück dreimal wöchentlich eine Pilzberatung.

Aktuell sind in den saarländischen Wäldern besonders viele Pfifferlinge zu finden. In den kommenden Tagen beginnt auch die Saison für Steinpilze. Auffällig ist zugleich, dass es besonders viele Giftpilzen gibt, wie etwa den grünen Knollenblätterpilz.

Wanderungen, Beratung und Seminare bei Pilzwochen

Am 5. September beginnen im Naturpark Saar-Hunsrück die Pilzwochen. Bis zum 31. Oktober werden unter anderem Pilzwanderungen und Pilzseminare angeboten.

Ab dem 13. September gibt es im Naturpark außerdem dreimal wöchentlich eine Pilzberatung. Dort kann man montags zwischen 10.30 Uhr und 12.30 Uhr sowie dienstags und freitags jeweils von 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr gesammelte Pilze einem Experten zeigen.

Einen Überblick über die Veranstaltungen finden Sie auch auf der Homepage des Naturparks Saar-Hunsrück.

Über dieses Thema hat auch die SR 3-Rundschau am 27.08.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja