Eine Person erhält die Corona-Schutzimpfung mit dem Impfstoff von AstraZeneca. (Foto: picture alliance/dpa | Thomas Frey)

Terminbuchung für Nacht-Impfungen in Lebach möglich

mit Informationen von Lisa Krauser   02.04.2021 | 14:41 Uhr

An Ostersonntag nimmt das Impfzentrum Lebach seinen Rund-um-die-Uhr-Betrieb auf. Dann sollen auch mitten in der Nacht Menschen geimpft werden können. Das Angebot gilt für alle, die sich bereits für eine Impfung registriert haben, aber noch keinen Termin zugewiesen bekommen haben. Die Registrierung für die Nachttermine ist ab sofort möglich.

Betroffen sind davon nach Angaben des Gesundheitsministeriums Personen der Priorisierungsgruppen eins und zwei, die sich zwischen dem 3. und 31. März für eine Impfung registriert haben. Sie werden demnach per Email oder SMS über die Möglichkeit eines Nacht-Termins in Lebach informiert.

Buchung jetzt möglich

Seit Karfreitag können die nächtlichen Impftermine nun von den berechtigten Personen gebucht werden. Die Berechtigten haben nun gut eine Woche Zeit, ihn zu buchen.

Alle, die schon einen festen Termin zugeteilt bekommen haben, können sich keinen Nachttermin mehr buchen.

Die Nachttermine im Impfzentrum Lebach finden zwischen 22.00 Uhr und 7.00 Uhr statt. Gesundheitsministerin Monika Bachmann (CDU) betonte, dass niemand verpflichtet sei, davon Gebrauch zu machen. Man wolle den Impfberechtigten so aber die Chance geben, bereits frühzeitig einen Impftermin zu bekommen.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 02.04.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja