Leerer Klassenraum (Foto: SR)

Mehr Lehrkräfte in Quarantäne

Christine Alt   21.04.2021 | 21:00 Uhr

Die Zahl der Lehrkräfte in Quarantäne hat sich in den letzten eineinhalb Wochen versiebenfacht. Laut Bildungsministerium können deshalb inzwischen 96 Lehrkräfte nicht mehr in den Schulen arbeiten.

Besonders stark ist der Anstieg von Quarantänen in Grundschulen. Allein dort sind 50 Lehrkräfte betroffen. In Gemeinschaftsschulen sind es 31. Die Hälfte davon an der Martin-Luther-King-Schule in Saarlouis. Dort sind deshalb seit Montag sieben Klassen komplett im Lernen zuhause.

Als Grund für den starken Anstieg an Quarantänen nennt das Ministerium die angepasste Empfehlung des Robert Koch-Institut. Damit gelte schon als enge Kontaktperson, wer sich länger als zehn Minuten im selben Raum aufgehalten hat, wenn dort von einer hohen Konzentration infektiöser Aerosole auszugehen ist.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 21.04.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja