Flutschäden in der Eifel. Im Bild Flutschäden in der Ortschaft Mayschoß, in der die Flut viele Häuser zerstörte. (Foto: picture alliance / Geisler-Fotopress | Christoph Hardt/Geisler-Fotopres)

SHS-Gruppe spendet 520.000 Euro für Flutopfer

  09.09.2021 | 15:00 Uhr

Die Stahl-Holding-Saar, Saarstahl und Dillinger haben 520.000 Euro für die Opfer der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen gespendet. Das Geld geht an die „Herzenssache", Stichwort „Hochwasserkatastrophe“ und soll die Menschen entlasten und ihnen schell Hilfe bieten.

Die Hochwasser-Katastrophe habe unter den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nicht nur große Betroffenheit, sondern auch eine hohe Spendenbereitschaft ausgelöst, teilte die SHS-Gruppe mit. So seien zahlreiche Arbeitsstunden sowie Urlaubstage gespendet worden. Die so erbrachte Summe sei von den Unternehmen auf den Betrag von 520.000 Euro verdoppelt worden.

Herzenssache, Stichwort „Hochwasserkatastrophe“

Hochwasserkatastrophe
Bisher 2,25 Millionen Euro Spenden für Herzenssache
Innerhalb einer Woche hat die Kinderhilfsaktion Herzenssache knapp eine Million Euro weitere Spenden für Kinder und Jugendliche nach der Hochwasserkatastrophe in Rheinland-Pfalz gesammelt. Insgesamt kamen bei der Aktion bisher mehr als zwei Millionen Euro zusammen.

„Wir sind stolz auf die große Spendenbereitschaft und überwältigt von der gespendeten Summe. Die Solidarität in der Belegschaft ist sehr groß und verdient unsere Anerkennung“, sagte SHS-Geschäftsführer Joerg Disteldorf.

Das Geld kommt der „Herzenssache", Stichwort „Hochwasserkatastrophe" zugute. Der Scheck sei die mit Abstand größte Spende, die er für die Herzenssache je entgegengenommen habe, sagte der Herzenssache-Beauftragte des SR, Thomas Rosch. „Vielen Dank für diese enorme Hilfsbereitschaft. Mit den Spendengeldern möchten wir die Opfer der Flutkatastrophe entlasten und ihnen schnell Hilfe bieten."

Unter anderem sollen eine Anlaufstelle für Familien in Bad Neuenahr-Ahrweiler sowie Camps und Ferienfreizeiten für Kinder und Jugendliche aus den betroffenen Regionen aufgebaut werden.

Herzenssache
Herzenssache e.V. – die Kinderhilfsaktion von SR und Sparda-Bank. Wir kümmern uns um Kinder und Jugendliche im Saarland, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. Herzenssache hilft da, wo's brennt.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja