Stadtautobahn bei Hochwasser (Foto: SR)

Stadtautobahn wieder zweispurig befahrbar

  07.03.2020 | 18:46 Uhr

Die wegen Hochwassergefahr eingerichtete einstreifige Verkehrsführung auf der Saarbrücker Stadtautobahn zwischen Bismarckbrücke und Wilhelm-Heinrich-Brücke ist aufgehoben. Das hat die Polizei mitgeteilt.

Der Pegel der Saar in St. Arnual lag am Samstagmorgen um 8.00 Uhr um vier Zentimeter über der kritischen Marke von 3,80 Meter. Die Polizei hatte daraufhin auf der Saarbrücker Stadtautobahn eine einstreifige Verkehrsführung eingerichtet. Nach einer Scheitelbildung im Tagesverlauf sank der Wasserstand am späten Nachmittag wieder.

Video [aktueller bericht, 06.03.2020, Länge: 2:19 Min.]
Reichlich Regen sorgt für erhöhten Pegelstand der Saar

Auch an den Nebengewässern der Saar sinken laut Meldezentrum die Pegelstände am späten Nachmittag langsam ab. An Nied und am Unterlauf der Blies stagnieren die Wasserstände derweil. Ausnahme: Im Gersheimer Ortsteil Reinheim müssen die Anwohner mit einem kleineren Hochwasser an der Blies rechnen. Das Hochwassermeldezentrum bittet daher um Aufmerksamkeit an kleinen Gewässern und besonders hochwassergefährdeten Bereichen. Über Nacht sollen die Wasserstände im Saarland weiter fallen.

Aktuelle Pegelstände gibt es auf der SAARTEXT-Seite 165 und unterhalb der Wetterübersicht hier auf SR.de.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 07.03.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja