Saarländisches Staatstheater Saarbrücken (Foto: SR)

Staatstheater beendet Spielzeit vorzeitig

  04.05.2020 | 10:35 Uhr

Im Saarländischen Staatstheater wird es bis zum Ende der Spielzeit im Juli keine Vorstellungen geben. Dadurch soll die Ausbreitung des Coronavirus vermieden und Planungssicherheit für alle Beteiligten geschaffen werden.

Das Bildungs- und Kulturministerium und das Saarländische Staatstheater haben gemeinsam beschlossen, den Vorstellungsbetrieb im Saarländischen Spielbetrieb bis zum 6. Juli auszusetzen. Damit endet die Spielzeit acht Wochen vorher als geplant. Die Entscheidung sei gefallen, um kein Risiko einzugehen, dass sich Gäste oder Beschäftigte mit dem Virus im Theater anstecken.

Aber es sei auch an der Zeit gewesen, den Mitarbeitern Sicherheit zu geben. Noch ist unklar, ob im Laufe der aktuellen Spielzeit die Beschränkungen für Theater gelockert werden. Das sorge für Unsicherheit „Jetzt haben alle Beteiligten ausreichend Zeit, sich auf die kommende Spielzeit vorzubereiten“, sagt Bildungs- und Kulturministerin Christine Streichert-Clivot (SPD).

Bodo Busse, Generalintendant
Staatstheater-Aufführungen noch in weiter Ferne
Staatstheater-Generalintendant Bodo Busse geht nicht davon aus, dass es vor dem 31. August Vorstellungen in einem seiner Häuser geben wird. Ein Schwerpunkt der aktuellen Planungen richte sich nun auf die Saison 2020/21, so Busse im SR-Interview. Für das Land hatte er viel Lob, für den Bund einiges an Kritik übrig.

Gespräche über Exit-Strategien

Der Direktor des Saarländischen Staatstheaters Matthias Almstedt erklärt, die Beteiligten hätten jetzt mehr Zeit und Klarheit, Exit-Strategien des Theater-Lockdowns zu entwickeln. Es sei aber noch zu früh, um über konkrete Maßnahmen zu sprechen, beispielsweise wann der Probenbetrieb wieder aufgenommen werden könne.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 04.05.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja