Die Ostspangenbrücke bei Saarbrücken (Foto: Regionalverband)

Behinderungen auf der Ostspange

  16.11.2018 | 18:17 Uhr

Bis Montagmorgen müssen sich Autofahrer im Bereich der Saarbrücker Ostspange auf Behinderungen einstellen. Die Kreuzung zur Straße "An der Römerbrücke" wird umgestaltet, um künftig mehr Verkehr bewältigen zu können. Die Bauarbeiten haben am Freitagabend begonnen.

Video [aktueller bericht, 16.11.2018, Länge: ab Min. 16:54 ]
Nachrichten

Die Straße "An der Römerbrücke" ist in Richtung "Lyonerring" bis Montagmorgen 6.00 Uhr voll gesperrt. Zusätzlich ist auf der Straße "Zur Ostspange" in beiden Fahrtrichtungen jeweils ein Fahrstreifen gesperrt. Autofahrer, die in das Gewerbegebiet Ost möchten, werden über die Mainzer Straße und die Straße des 13. Januar umgeleitet.

Hintergrund der Bauarbeiten ist der Neubau von Möbel Martin. Die Kreuzung "An der Römerbrücke" muss künftig ein höheres Verkehrsaufkommen bewältigen können. Schon jetzt kommt es in diesem Bereich zu Stoßzeiten oft zu Staus. Deshalb werden am Wochenende im Kreuzungsbereich Asphaltarbeiten durchgeführt und die Ampelanlage modernisiert. Für Fahrradfahrer wird ein von der Fahrbahn getrennter Radweg eingerichtet. Zusätzlich wurden bereits zusätzliche Abbiegespuren eingerichtet.

Die Gesamtkosten betragen rund 1,7 Millionen Euro und werden von der Landeshauptstadt Saarbrücken, dem Land und Möbel Martin getragen.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 16.11.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen