Verkehr auf der Stadtautobahn (A 620) in Saarbrücken (Foto: Pasquale d´Angiolillo/SR)

Stadtautobahn wieder frei

  06.02.2020 | 06:27 Uhr

Nach dem Hochwasser ist die Stadtautobahn in Saarbrücken in der Nacht zum Donnerstag wieder freigegeben worden. Die zweitägige Sperrung war notwendig gewesen, weil die Saar über die Ufer getreten war und die A 620 teilweise unter Wasser gesetzt hatte.

Die A 620 ist in der Nacht wieder für den Verkehr freigegeben worden. Gegen 00.30 Uhr konnte der Verkehr wieder wie gewohnt über die Stadtautobahn in Saarbrücken rollen. Nachdem die Pegel am Mittwoch zurückgegangen und unter die kritische Marke von 3,80 Metern gefallen waren, musste die Fahrbahn zunächst gereinigt und vom Schlamm befreit werden.

Auch das zeitweilige Problem mit dem mangelhaften Abfluss des Wassers unter der Bismarckbrücke wurde gelöst. Ab 23.00 Uhr wurden dann nach und nach die Absperrungen zurückgebaut und die Ampelanlagen auf Normalbetrieb geschaltet.

Sperrung in der Nacht auf Dienstag

Die Autobahn war am am Dienstag gesperrt worden, nachdem die Saar in Höhe Amtsgericht bis zur Alten Brücke über die Ufer getreten war, sodass die A 620 teilweise überschwemmt war.


Über dieses Thema hat auch SR 3 Guten Morgen am 06.02.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja