Symbolbild: Polizei (Foto: SR / Felix Schneider)

Herrenloser Koffer sorgte für Sperrung in Neunkirchen

  12.05.2022 | 15:38 Uhr

Die Neunkircher Innenstadt war am Donnerstagvormittag im Bereich der Lindenallee gesperrt. Dort war ein herrenloser Koffer gefunden worden. Am Mittag konnte die Polizei Entwarnung geben.

In der Neunkircher Innenstadt war am Donnerstagmorgen ein herrenloser Koffer gefunden worden, der versteckt hinter einer Mülltonne an einer Haltestelle an der Lindenallee abgestellt war. Daraufhin waren der Bereich in Höhe der Sparkassen-Filiale Neunkirchen gesperrt und ein angrenzendes Wohnhaus evakuiert worden.

Am frühen Nachmittag konnte die Sperrung jedoch wieder aufgehoben werden, da in dem verdächtigen Koffer laut Polizei keine gefährlichen Gegenstände gefunden wurden.

Polizei ermittelt wegen Drohanrufs

Zuvor hatte es gegen 8.00 Uhr einen Drohanruf gegen die Sparkasse in Neunkirchen gegeben. Deshalb lag der Verdacht nahe, dass der Koffer von dem Anrufer platziert wurde.

Es konnte jedoch nach Abschluss der Prüfung kein Zusammenhang festgestellt werden. Auch eine Durchsuchung der Bank mit einem Sprengstoffspürhund brachte kein Ergebnis. Die Neunkircher Polizei hat Ermittlungen in Bezug auf den Drohanruf aufgenommen.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 12.05.2022 berichtet.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja