Kinder laufen einen Weg entlang im Sommer (Foto: picture alliance / dpa | Wolfram Steinberg)

Sonnen-Pass für Kindergärten wird wieder vergeben

  25.04.2022 | 07:12 Uhr

Schon jetzt im Frühling ist es wichtig, Kinder vor Sonnenbrand zu schützen. Das betont die saarländische Krebsgesellschaft. Sie vergibt seit längerem dem "Sun Pass" für Kindergärten, die ihre Sonnenschutzmaßnahmen auf den Prüfstand stellen. Jetzt können sich Einrichtungen wieder für die Teilnahme anmelden.

"Sonnenbrände im Kindesalter gehören zu den Hauptrisikofaktoren für Hautkrebs in späteren Jahren", betont Sabine Rubai, Geschäftsführerin der Saarländischen Krebsgesellschaft. Gerade die Haut von Kindern müsse besonders geschützt werden, weil sie noch keine Schutzmechanismen vor der Sonneneinstrahlung ausgebildet hat.

Deshalb gibt es seit einiger Zeit das Projekt "Sun Pass" von der Krebsgesellschaft in Zusammenarbeit mit der Krankenkasse IKK Südwest. Damit wolle man Kindergärten und -tagesstätten helfen, einen gesunden Umgang mit der Sonne in den Alltag zu integrieren, so Rubai.

Erzieherinnen und Erzieher bekommen Informationen über die passende Kleidung für das Spielen an sonnigen Tagen, das richtige Eincremen und geeignete Schattenspender auf dem Kitagelände.

Mittlerweile wurden im Saarland über 130 saarländische Kindergärten und Kindertagesstätten im Rahmen des Projekts ausgezeichnet.

Schon im Frühling an Sonnenschutz denken

Bereits an warmen Frühlingstagen spielt der richtige Sonnenschutz eine wichtige Rolle. Nach den langen Wintermonaten mit wenig Licht, ist die Haut im Frühling noch besonders empfindlich. Eincremen gehört deshalb auch um diese Jahreszeit unbedingt dazu, betont der Bundesverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ).

Im Hochsommer: Raus aus der Sonne

Wenn es dann Richtung Hochsommer geht, sollten die Maßnahmen noch einmal angepasst werden. So rät der BVKJ dazu, dass Kleinkinder unter zwei Jahren überhaupt nicht in der Sonne, sondern nur im Schatten spielen sollten.

Ältere Kinder können zwar in die Sonne - wenn sie ausreichend eingecremt sind. Aber in der Zeit zwischen 11.00 Uhr und 15.00 gilt auch für sie: Raus aus der Sonne und im Schatten spielen.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja