Bundeswehr verstärkt Unterstützung im Kampf gegen COVID-19 (Foto: Bundeswehr / Mario Leinen)

250 Soldaten im Corona-Einsatz im Saarland

  17.12.2021 | 13:09 Uhr

Im Kampf gegen die Coronapandemie hat die Bundeswehr im Saarland mittlerweile bis zu 250 Soldaten im Einsatz. Damit hat sich die Zahl der eingesetzten Bundeswehrkräfte seit Mitte November mehr als vervierfacht.

Die Bundeswehr unterstützt seit Mitte November die saarländischen Behörden wieder im Rahmen der Amtshilfe in der Coronapandemie. Bis zu 250 Soldaten helfen inzwischen bei den vier saarländischen Impfzentren, den mobilen Impfteams und bei der Kontaktnachverfolgung in den Gesundheitsämtern.

Wie das Landeskommando Saarland mitteilte, hat sich damit die Zahl der eingesetzten Bundeswehrkräfte seit Mitte November mehr als vervierfacht. Die Unterstützung soll auch über die Weihnachts- und Neujahrsfeiertage hinaus im neuen Jahr fortgesetzt werden.

Über dieses Thema hat auch die SR 3-Rundschau am 17.12.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja