Selbstgebaute Rohrbombe, die bei Frauenberg gefunden wurde (Foto: Polizeipräsidium Trier)

Selbstgebaute Rohrbombe bei Frauenberg gefunden

  02.02.2021 | 21:26 Uhr

Bauarbeiter haben am Dienstagmittag nahe des Ortes Frauenberg im Kreis Birkenfeld eine selbstgebaute Rohrbombe gefunden, die wohl schon länger dort lag. Woher die Bombe stammt, ist derzeit noch unklar.

Gegen 13.00 Uhr hatte die Baufirma den Fund der in Alufolie eingewickelten Rohrbombe gemeldet. Die Polizei sperrte daraufhin den Bereich weiträumig ab und zog Sprengstoff-Experten des Landeskriminalamtes zu Rate.

Die transportierten die Bombe ab und sprengten sie am Abend auf einem abgelegenen Gelände. Zeitweilig wurde dafür die nahegelegene Bahnstrecke zwischen Kronweiler und Idar-Oberstein gesperrt.

Die Kriminalpolizei hat nun Ermittlungen zur Bauart, Herkunft und zu den Hintergründen aufgenommen.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja