Ein Rettungswagen mit Blaulicht (Foto: picture alliance / Lukas Schulze/dpa)

Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf B41 nahe Niederlinxweiler

  20.04.2022 | 10:03 Uhr

Auf der B41 bei Niederlinxweiler sind am frühen Mittwochmorgen zwei Autos frontal zusammengestoßen. Beide Fahrer der Autos wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Die B41 ist nach einer Sperrung wieder frei.

Am Mittwochmorgen gegen 4.20 Uhr ist es auf der B41 in Höhe der Ausfahrt Niederlinxweiler zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Eine Fahrerin aus Namborn verlor die Kontrolle über ihr Auto und geriet auf die Gegenfahrbahn.

Dort prallte sie frontal mit dem Auto eines Fahrers aus der Gemeinde Freisen zusammen. Der Mann wurde dadurch mit seinem Fahrzeug in den Straßengraben geschleudert.

Unfallursache unklar

Die Fahrer der beiden Autos wurden durch den Zusammenprall schwer verletzt und in Krankenhäuser gebracht. Sie konnten aber ihre Fahrzeuge noch selbstständig verlassen.

Wegen des Unfalls war die B41 zwischen den Anschlussstellen Niederlinxweiler und Oberlinxweiler am Mittwochmorgen voll gesperrt, ist aber inzwischen wieder freigegeben worden. Die Fahrbahn musste zuvor gereinigt werden, weil Betriebsstoffe aus den Fahrzeugen ausgetreten waren.

Warum die Unfallverursacherin die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren hat, ist noch unklar.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 20.04.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja