Schwerlasttransporter verkeilt sich in Güdingen (Foto: BeckerBredel)

Schwertransporter war in Güdinger Kreisel verkeilt

Simin Sadeghi   06.10.2021 | 15:21 Uhr

Ein mit einem Silo beladener Schwertransporter hat sich am frühen Mittwochmorgen im Güdinger Ortsteil Unner festgefahren. Der Transporter blockierte dort den Kreisel.

Ein Transporter war am Mittwochmorgen auf der Großblittersdorfer Straße in Richtung Frankreich unterwegs und wollte den Kreisel auf der linken Seite passieren. Dabei fuhr sich das Fahrzeug fest. Die Ladung blieb im Erdreich der Mittelinsel stecken und machte eine Weiterfahrt zunächst unmöglich.

Da der Kreisel dadurch blockiert war, kam es teilweise zu Verkehrsbehinderungen. Die Polizei regelte den Verkehr, weil nur eine Spur zur Verfügung stand.

Bagger gräbt Transporter frei

Ein Bagger half, an der Unfallstelle Erdreich wegzugraben, um so dem Schwerlastransporter das Weiterfahren zu ermöglichen. Gegen 10.15 Uhr war der Kreisel dann wieder frei.

Die Strecke des Schwertransports wurde nach Angaben der Polizei im Vorhinein genehmigt.

Über dieses Thema hat auch die SR 3-Sendung "Guten Morgen" am 06.10.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja