Ein Warnschild mit der Aufschrift "Unfall" (Foto: dpa)

Schwerer Unfall auf B51 bei Kleinblittersdorf

  06.01.2019 | 12:29 Uhr

Bei einem schweren Verkehrsunfall sind am Samstagabend auf der B51 bei Kleinblittersdorf zwei Autofahrer verletzt worden, einer von ihnen schwer. Ein Wagen war nach Polizeiangaben in den Gegenverkehr geraten und mit einem anderen Fahrzeug frontal zusammengestoßen.

Am späten Samstagabend, gegen 23.00 Uhr, war der Wagen eines 34-Jährigen, der von Saarbrücken Richtung Landesgrenze unterwegs war, über die Mittellinie in den Gegenverkehr geraten. Dabei kollidierte er frontal mit dem Pkw eines 49-jährigen Mannes. Durch die Kollision wurde der 49-Jährige in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er wurde mit schwereren, aber nicht lebensgefährlichen, Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Der 34 Jahre alte Unfallverursacher wurde leicht verletzt. Die Polizei vermutet, dass er betrunken unterwegs gewesen ist. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Beide Autos wurden völlig zerstört.

Über dieses Thema haben auch die Hörfunknachrichten vom 06.01.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen