Schwerer Verkehrsunfall auf der L 158 (Foto: Polizei Saarland)

18-Jähriger bei Unfall nahe Mettlach schwer verletzt

  07.08.2020 | 10:13 Uhr

Bei einem Unfall auf der L 158 bei Mettlach ist in der Nacht zu Freitag ein 18-Jähriger schwer verletzt worden. Nachdem der Mann fast mit einem entgegenkommenden Polizeiauto zusammengestoßen wäre, war er mit seinem Auto von der Fahrbahn abgekommen.

Der Unfall ereignete sich gegen 3.40 Uhr auf der Landstraße zwischen Mettlach und der Abfahrt nach Brotdorf. Dort kam einem Streifenwagen der Polizei Merzig in einer langgezogenen Linkskurve ein Kastenwagen auf ihrer Spur entgegen. Um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern, bremsten die Beamten ab und wichen dem Fahrzeug aus.

Das Auto des 18-Jährigen kam jedoch von der Fahrbahn ab und stürzte mehrere Meter eine Böschung hinab. Im Wald prallte der Wagen dann gegen einen Baum.

Möglicherweise Alkoholeinfluss

Die Polizisten befreiten den eingeklemmten Fahrer aus seinem Auto. Er kam mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet, weil er im Verdacht steht, Alkohol getrunken zu haben.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 07.08.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja