Polizei (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Drei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß

  05.01.2020 | 20:26 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall bei Elm sind am Sonntag drei Menschen schwer verletzt worden. Nach Polizeiangaben waren auf einer Landstraße zwei Autos frontal zusammengestoßen.

Der Unfall ereignete sich gegen 14.40 Uhr auf der L 140 rund 200 Meter hinter dem Ortsausgang von Elm. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein 56-jähriger Mann aus Heusweiler aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war in den Gegenverkehr geraten. Dort stieß er frontal mit einem anderen Pkw zusammen. Auch ein drittes, nachfolgendes Auto konnte nicht mehr ausweichen.

Der 56-Jährige und die beiden Insassen des zweiten Wagens wurden schwer verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht. Eine weitere Person wurde leicht verletzt. Während der Unfallaufnahme war die L 140 für rund zwei Stunden vollgesperrt. Neben Feuerwehr und Polizei war auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz.

Über dieses Thema hat auch der "aktuelle bericht" vom 05.01.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja