Polizei (Foto: Pasquale D'Angiolillo/SR)

61-Jähriger bei Heuernte schwer verunglückt

  16.06.2022 | 19:50 Uhr

Ein 61-jähriger Landwirt ist am Donnerstag im Nohfelder Ortsteil Bosen bei der Heuernte schwer verunglückt. Der Mann sei mit dem Rettungshubschrauber in die Uni-Klinik Homburg gebracht worden, teilte die Polizei mit.

Nach Angaben der Polizei war der 61-Jährige am Donnerstagnachmittag auf einem Feldweg außerhalb von Bosen unterwegs, um Heuerntearbeiten durchzuführen. Dabei stürzte der Traktor nach rechts in einen tiefen Straßengraben, woraufhin die Zugmaschine in Schieflage geriet.

Der verletzte Landwirt konnte sich selbst befreien und den Straßengraben verlassen, um Hilfe zu rufen. Er wurde mit schweren Kopfverletzungen per Rettungshubschrauber in die Uni-Klinik Homburg gebracht.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja