Blaulicht vor Nachthimmel (Foto: dpa)

57-jähriger Fußgänger in Wadgassen schwer verletzt

  28.10.2018 | 13:05 Uhr

Beim Überqueren eines Zebrastreifens ist am Samstagabend in Wadgassen ein Fußgänger von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Die 24-jährige Fahrerin war nach eigenen Angaben kurz abgelenkt und hatte den 57-Jährigen zu spät gesehen.

Der Mann war nach dem Unfall zunächst nicht ansprechbar, wie die Polizei mitteilte. Er wurde schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Er wird vorerst weiter im Krankenhaus behandelt.

Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung

Der 57-Jährige hatte einen Fußgängerüberweg in der Lindenstraße überquert, als er gegen 22.50 Uhr von dem Pkw der 24-Jährigen erfasst wurde. Die Fahrerin war nach eigenen Angaben kurz abgelenkt und sah den Fußgänger zu spät, um einen Zusammenstoß noch zu vermeiden.

Die Polizei ermittelt gegen die 24-Jährige nun wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 28.10.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen