Schwerer Verkehrsunfall bei Auersmacher (Foto: Becker&Bredel)

Vier Verletzte bei schwerem Unfall auf der B51

  10.02.2020 | 15:24 Uhr

Bei einem Unfall auf der B51 bei Auersmacher sind am Montagmorgen vier Personen verletzt worden, zwei davon schwer. Aus bislang noch ungeklärter Ursache war eine 48-Jährige mit ihrem Pkw in den Gegenverkehr geraten.

Die 48-Jährige streifte nach Polizeiangaben zunächst ein entgegenkommendes Fahrzeug und stieß dann mit einem weiteren frontal zusammen. Dabei wurden die 48-Jährige und die 30-Jährige Frau in dem anderen Pkw in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Sie wurden schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der dreijährige Sohn der 30-Jährigen sowie der 20-jährige Fahrer des ersten Fahrzeuges wurden leicht verletzt.

Weitere Kollision mit Kleinlaster

Der 20-Jährige war in Folge des Unfalls allerdings ebenfalls von der Fahrbahn abgekommen und mit einem Kleinlaster kollidiert. Dessen vier Insassen blieben unverletzt.

Alle vier Fahrzeuge wurden bei dem Unfall so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Die B51 war zeitweise voll gesperrt. Warum die 48-Jährige auf die Gegenfahrbahn geraten war, ist derzeit noch unklar. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja