Symbolbild: Polizei (Foto: SR / Felix Schneider)

Illegal gefährliche Abfälle in Schwarzenbach verbrannt

  13.03.2022 | 10:58 Uhr

Weil er seinen Unrat einfach auf einer Wiese in Schwarzenbach verbrannt hat, hat sich ein 49-Jähriger am Samstag eine Anzeige wegen Verdachts einer Umweltstraftat eingehandelt. Darunter befanden sich auch gefährliche Abfälle.

Wegen eines brennenden Müllberges auf einer Fläche von 100 Quadratmetern musste die Feuerwehr am Samstagnachmittag zu einer Wiese in Schwarzenbach ausrücken. Ein 49 Jahre alter Mann hatte dort Müll verbrannt, statt ihn ordentlich zu entsorgen.

Strafanzeige erstattet

Die Feuerwehrkräfte löschten den Brand nach Polizeiangaben ab und zogen anschließend Beamte der Polizeiinspektion Nordsaarland hinzu. Diese stellten fest, dass unter anderem auch gefährliche Abfälle verbrannt wurden.

Auf Anordnung des Bereitschaftsstaatsanwalts wurde gegen den Verantwortlichen Strafanzeige wegen des Verdachts einer Umweltstraftat eingeleitet. Die Beamten stellten auch Reste des Brandguts sicher, damit dessen Gefährlichkeit durch Untersuchungen nachgewiesen werden kann.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja