Symbolbild: Polizei (Foto: SR / Felix Schneider)

39-Jähriger durch Schuss lebensgefährlich verletzt

  08.01.2021 | 18:15 Uhr

Durch einen Schuss in den Oberkörper ist ein 39 Jahre alter Mann in Saarwellingen lebensgefährlich verletzt worden. Die Polizei konnte nach eigenen Angaben den mutmaßlichen Täter festnehmen und die mutmaßliche Waffe sicherstellen.

Den Ermittlungen zufolge soll es sich bei dem Tatverdächtigen um den 81 Jahre alten Vater des Opfers handeln. Demnach hatte die Ehefrau des mutmaßlichen Täters gegen kurz vor 12.00 Uhr am Freitag die Polizei verständigt.

Ersten Erkenntnissen zufolge soll es in der gemeinsamen Wohnung in Saarwellingen aus noch unbekannten Gründen zu einer Auseinandersetzung zwischen Vater und Sohn gekommen sein, in deren Verlauf der Schuss fiel.

Der Schwerverletzte wurde per Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Ob die Waffe legal im Besitz des Vaters war, wird derzeit geprüft.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 08.01.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja