Polizeieinsatz bei Nacht (Foto: Felix Schneider/SR)

Schüler-Partys in Homburg sind ausgeartet

mit Informationen von Kerstin Gallmeyer   16.03.2021 | 13:16 Uhr

Zwischen Freitagnachmittag und Samstag haben Abschlussklassen mehrerer Schulen auf dem Gelände des Homburger Gymnasiums Johanneum vermutlich nicht genehmigte Feiern veranstaltet. Dabei kam es laut Auskunft der Polizei zu Sachbeschädigungen, Schmierereien und Müllbergen.

Mit Kot verschmierte Toilettenanlagen, Müllberge auf dem Schulgelände des Johanneums und ein beschädigtes Parkschild sind das Resultat der aus dem Ruder gelaufenen Abschlussfeiern in Homburg. Wie hoch der Schaden ist, ist noch nicht beziffert.

Video [aktueller bericht, 16.03.2021, Länge: 2:02 Min.]
Ärger wegen Vandalismus nach Abschlussfeiern in Homburg

Wie viele Schülerinnen und Schüler beteiligt waren und auf welche Schulen sie gehen, wird aktuell von der Polizei noch ermittelt. Es gibt Videoaufnahmen, die die Schüler während der Feiern von sich und dem Party-Geschehen gemacht haben. Sie werden derzeit von den Beamten ausgewertet.

Vandalismus an Homburger Gymnasium
Audio [SR 1, Daniel Simarro, Oliver Schales, 16.03.2021, Länge: 02:31 Min.]
Vandalismus an Homburger Gymnasium

Über dieses Thema hat auch die SR3-Rundschau vom 16.03.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja