Gefrorene Straße (Foto: dpa)

Schnee und Glatteis zum dritten Advent

  15.12.2018 | 18:59 Uhr

In der Nacht zum Sonntag sollten sich Autofahrer im Saarland auf winterliche Verhältnisse einstellen. In der Nacht erwarten die Meteorologen verbreitet kräftigen Schneefall. Am Sonntag droht dann Glatteisgefahr.

Gegen Mitternacht zieht von Lothringen her recht kräftiger Schneefall auf, der verbreitet zu Glätte führt. Dabei kann sich regional eine Schneedecke von mehreren Zentimetern bilden. Die Tiefstwerte von -1 bis -4 Grad gibt es schon zu Beginn der Nacht. Bis zum Morgen steigen die Werte dann schon leicht an.

Am Sonntag zieht der Schneefall schnell ostwärts ab und in der nachschiebenden milderen Luft ist kurzzeitig gefrierender Regen möglich. Meist klingen die Niederschläge aber rasch ab und über Mittag ist es verbreitet trocken. Sonntagabend bilden sich verbreitet Nebelfelder. Die Temperaturen steigen im Laufe des Vormittags deutlich an und erreichen zum Nachmittag 4 bis 6 Grad und im Hochwald auf 2 bis 3 Grad an.

Artikel mit anderen teilen