Schimpanse Jonny im Saarbrücker Zoo (Foto: IMAGO/BeckerBredel)

Saarbrücker Zoo trauert um Schimpansen Jonny

  23.02.2022 | 15:37 Uhr

Mehr als 50 Jahre lang lebte der Schimpanse Jonny im Saarbrücker Zoo. Am vergangenen Wochenende musste der Tiergarten ihn aber schließlich gehen lassen. Mit mehr als 60 Jahren war Jonny der älteste männliche Schimpanse Europas.

Der Zoo Saarbrücken trauert: Schimpanse Jonny feierte noch im April 2021 im Saarbrücker Zoo seinen 60. Geburtstag. Der älteste männliche Schimpanse Europas war voll allem für seine Grimassen bekannt. Doch wie der Zoo mitteilte, ging es Jonny in den vergangenen Monaten zunehmend schlechter.

Video [aktueller bericht, 23.02.2022, Länge: 3:24 Min.]
Saarbrücker Zoo trauert um Schimpansen Jonny

Man habe gesehen, dass er deutlich abgebaut habe, sagt Jonnys Pflegerin Simone Maler. Er sei immer weniger geworden.

Am vergangenen Wochenende mussten sich dann seine menschlichen und tierischen Freunde „voller Trauer“ von dem Schimpansen verabschieden, „trotz aller liebevollen Fürsorge seiner Pflegerinnen“, erklärte der Zoo auf seiner Facebook-Seite.

Eine lange Freundschaft verbindet auch Frank-Thomas Bienko mit Jonny. Er ist der Vorsitzende des Vereins Saarbrücker Zoofreunde. Er hat den Schimpansen schon als Kind kennengelernt und ihn fast täglich besucht.

Gefährte aus der Kindheit

Der Zoo hatte Bienko angeboten, den Schimpansen noch ein letztes Mal zu besuchen und ihm nah sein zu können. "Dann bekam ich aber am Samstag die Nachricht, dass es nicht mehr geht, dass er sichtbar leidet", erzählt Bienko.

Er ist traurig, wie viele Saarbrücker, vermutet Bienko – für ihn fühlt es sich an, als wäre die letzte Verbindung zu seiner Kindheit weg. Es gebe keinen Spielgefährten mehr aus der Zeit als er zehn oder elf Jahre alt gewesen sei, mit denen er heute noch Kontakt habe. Bis vor Kurzem sei das Jonny gewesen. "Man fühlt sich plötzlich unheimlich alt, wenn er nicht mehr da ist", so Bienko.

Saarbrücker Zoo trauert um Schimpansen Jonny
Audio [SR 3, Julia Becker-Maleska, 23.02.2022, Länge: 03:08 Min.]
Saarbrücker Zoo trauert um Schimpansen Jonny

Seit 1969 im Saarbrücker Zoo

Jonny zog im Jahr 1969 in Saarbrücken ein. Der damals Achtjährige hat seinen Platz in der Truppe schnell gefunden und sich über die Jahre entwickelt. Laut Saarbrücker Zoo war er zunächst Oberhaupt, konnte sich aber auch mit zunehmendem Alter hinter dem neuen Chef Jimmy einordnen.

„Er wusste Streitereien in der Gruppe zu schlichten und pflegte mit allen Mitgliedern enge Freundschaften“, heißt es weiter vom Zoo. „Wir werden ihn vermissen.“

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 23.02.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja