Polizeieinsatz bei Nacht (Foto: Felix Schneider/SR)

Schiffscontainer in St. Ingbert ausgeräumt

  02.07.2020 | 15:02 Uhr

Zwischen dem 2. Mai und 30. Juni haben Unbekannte in St. Ingbert einen Schiffscontainer des Vereins Medizinische Hilfe für Vietnam aufgebrochen. Dabei stahlen sie nach Auskunft der Polizei Spenden, die für Krankenhäuser und bedürftige Kinder in dem südostasiatischen Land bestimmt waren.

Die unbekannten Täter brachen die Schlösser des Schiffscontainers auf, der sich auf einem Parkplatz in der Blieskasteler Straße in St. Ingbert befindet und stahlen laut Polizeiangaben mehrere höherwertige Gegenstände.

Fünfstelliger Gesamtschaden

Bei den entwendeten Spenden soll es sich hauptsächlich um Geschirr und Kleidung gehandelt haben. Es entstand ein Gesamtschaden im unteren fünfstelligen Bereich.

Die Spendensammlung des Vereins Medizinische Hilfe für Vietnam sollte eigentlich mit einem Schiff in das südostasiatische Land gebracht werden, um dort beispielsweise Krankenhäuser auszustatten und notdürftigen Kindern zu helfen. Die Polizeiinspektion St. Ingbert bittet die Bevölkerung um Hinweise zur Tat.

Über dieses Thema wurde auch in der SR-Sendung "aktueller bericht" am 02.07.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja