Schaum auf dem Erbach (Foto: Yvette Stoppiera-Wiebelt)

Suche nach Schaum-Verursacher am Erbach

Steffani Balle / Onlinefassung: Axel Wagner   21.02.2019 | 21:25 Uhr

Alle Zuflüsse zum Erbach in Homburg werden vom EVS zurzeit systematisch daraufhin abgesucht, an welcher Stelle große Mengen Tenside eingeleitet werden. Seit Januar trägt der Bach, vor allem in Höhe der Kläranlage, eine weitflächige Schaumkrone.

Erbach wird auf Schaum-Verursacher abgesucht
Audio [SR 3, Steffani Balle, 22.02.2019, Länge: 03:03 Min.]
Erbach wird auf Schaum-Verursacher abgesucht

Die Kläranlage selbst wurde durch eine gründliche Überprüfung als Verursacher ausgeschlossen. Stadt und EVS vermuten einen großen Gewerbe- oder Industriebetrieb als Verschmutzer. Ein Privathaushalt könne nicht solch große Mengen an Tensiden einleiten, so einer der Geschäftsführer des EVS.

Giftig sei die Schaumkrone nicht, Phosphate, Nitrate und organische Kohlenwasserstoffe lägen deutlich unter den kritischen Werten.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 21.02.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja