Dunkles Schaf inmitten weißer Artgenossen (Foto: picture-alliance/ dpa | Wulf Pfeiffer)

Verschwundene Schafe aus Ottweiler sind zurück

  26.04.2022 | 16:28 Uhr

Die Schafe in Ottweiler, die Donnerstagnacht von einer Weide in Ottweiler verschwunden waren, sind wohlbehalten zurück. Offenbar wurden sie mutwillig aus dem Gehege getrieben und nicht - wie zunächst vermutet - gestohlen. Der Zaun des Geheges wurde nach Angaben der Besitzerin sichtbar manipuliert.

Die Polizei hatte am Dienstag mitgeteilt, dass in der Nacht von Donnerstag auf Freitag zwölf Schafe von einer Wiese im Ottweiler Ortsteil Lautenbach verschwunden waren. Zunächst deuteten die Hinweise vor Ort darauf hin, dass die Tiere gestohlen worden waren. Die Polizei vermutete, dass die Schafe auf ein Fahrzeug geladen und weggebracht worden waren.

Am Dienstag teilte die mutmaßliche Besitzerin über Social Media jedoch mit, dass alle Schafe wieder zurück seien. Sie verwies aber darauf, dass der Zaun deutlich erkennbar manipuliert wurde und die Tiere offenbar mutwillig aus dem Gehege getrieben wurden. Die Polizei konnte diese Angabe bisher noch nicht bestätigen.

Über dieses Thema hat auch die SR-Nachrichtensendung "aktuell Nachrichtenüberblick" am 26.04.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja