Symbolbild: Ein Schild mit der Aufschrift «Stopp! Besuchsverbot - Ausnahmen nur im Einzelfall» steht vor einem Eingang zu einem Klinikum. (Foto: picture alliance/dpa | Matthias Balk)

Erste Saar-Klinik verschärft Besucherregeln

  18.07.2022 | 19:01 Uhr

Das Marienhaus-Klinikum St. Wendel-Ottweiler hat aufgrund der steigenden Corona-Inzidenzen einen Besuchsstopp verhängt. Besuche sind nur noch in wenigen Bereichen nach Rücksprache mit dem Arzt möglich. Auch andere Krankenhäuser schließen Einschränkungen nicht aus.

Ab sofort können im Marienhaus-Klinikum St.Wendel-Ottweiler nur noch Palliativ- und Intensivpatienten nach Rücksprache mit dem zuständigen Arzt besucht werden. Als Grund nennt der Klinikbetreiber die Infektionszahlen im Landkreis St. Wendel.

Besuchszahlen deutlich reduzieren

Mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von rund 1277 ist der Kreis aktuell trauriger Spitzenreiter bei den Corona-Fallzahlen. Deshalb sei es zum Schutz der Patienten nötig, die Besuchszahlen drastisch zu reduzieren, teilte das Marienhaus-Klinikum St. Wendel-Ottweiler auf seiner Homepage mit.

Im Marienhaus Klinikum in Saarlouis sind nach Angaben auf der Website des Klinikums derzeit hingegen pro Tag und Patient maximal zwei Besucher für maximal zwei Stunden erlaubt. Sie müssen einen tagesaktuellen negativen Coronatest vorlegen.

Besucherstopp im Marienhaus Klinikum St. Wendel-Ottweiler
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 18.07.2022, Länge: 01:30 Min.]
Besucherstopp im Marienhaus Klinikum St. Wendel-Ottweiler

Einschränkungen denkbar

Auch andere Kliniken zeigen sich besorgt über das aktuelle Infektionsgeschehen. Die Caritas etwa teilt mit, man beobachte die Infektionslage genau und überlege, was die aktuellen Zahlen für den Besucherverkehr bedeuten. Aktuell ist an beiden Standorten des Caritas Klinikums Saarbrücken, St. Josef Dudweiler und St. Theresia, pro Patient noch ein Besucher pro Tag für maximal eine Stunde erlaubt.

Diese Regel gilt auch bei den Kliniken der Saarland Heilstätten GmbH und der Uniklinik Homburg. Dort ist eine Verschärfung der Regelung aber noch kein Thema.

Maskenpflicht gilt weiter

Ebenso wenig beim Knappschaftsklinikum Saar und im Klinikum Saarbrücken auf dem Winterberg. Dort sind nach den Angaben der Kliniken auf ihren Websites jeweils zwei Besucher pro Patient für zwei Stunden erlaubt.

In allen Kliniken gilt aktuell eine Maskenpflicht, teilweise werden auch Test- und/oder Impfnachweise verlangt. Außerdem gelten oftmals festgelegte Besuchszeiten.

Informieren Sie sich über die aktuellen Regelungen am besten jeweils vor Ihrem Besuch auf der Website der jeweiligen Klinik.

Über dieses Thema hat auch die SR 3-Rundschau am 18.07.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja