Polizeiwagen (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Keine Zulassung: Panische Flucht nach gelöster Plane

  17.03.2019 | 10:25 Uhr

Ohne passende Zulassung und Führerschein mit einem Anhänger fahren - das ist nicht nur illegal, sondern auch gefährlich, wie ein Autofahrer im Nordsaarland am Samstag feststellen musste. Eine Plane, die sich von seinem Gespann löste, beschädigte mehrere Fahrzeuge. Der Versuch, sich des Beweismittels zu entledigen, half dem Täter nichts - ein Zeuge blieb ihm auf den Fersen, bis die Polizei ihn stellte.

Nachdem sich die Plane auf der A1 zwischen Bierfeld und Nonnweiler gelöst und mehrere dahinter fahrende Fahrzeuge beschädigt hatte, flüchtete der Pkw-Fahrer laut Polizei zunächst über die A62 in Richtung Landstuhl. Auf dem Rastplatz Sötern koppelte der Fahrer des Gespanns den nicht zugelassenen Wohnanhänger ab und setzte seine Flucht fort.

Ein Zeuge, der in ständigem Kontakt zur Polizei stand, folgte dem Flüchtigen jedoch. Dank seiner Mithilfe konnte der Täter vor der Anschlussstelle Glan-Münchweiler durch ein Kommando der Polizei gestellt werden. Ihn erwarten nun mehrere Strafanzeigen, unter anderem wegen Unfallflucht und Fahren ohne Fahrerlaubnis. Sein Führerschein wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt.

Artikel mit anderen teilen