Baustellenschilder (Foto: dpa)

B51 bei Güdingen wird zur Einbahnstraße

  09.07.2018 | 19:11 Uhr

Seit Montag müssen sich Autofahrer auf der B51 zwischen Güdingen und Bübingen auf Verkehrsbehinderungen einstellen. Grund sind Sanierungsarbeiten. Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) plant mit einer Bauzeit von rund zweieinhalb Wochen.

Die Umleitung führt den Verkehr in Richtung Kleinblittersdorf an der Anschlussstelle Güdingen auf die A620 nach St. Arnual und von dort über den Kreisverkehr zurück auf die A620. Über die Anschlussstelle Schönbach gelangen die Autofahrer über die Großblittersdorfer Straße, Friedrich-Ebert-Straße und Brückenstraße dann wieder zurück zur B51. Die Zufahrt zur Tankstelle an der B51 an der Anschlussstelle Güdingen bleibt erreichbar.

Längere Fahrzeit einplanen

Die Arbeiten sollen nach Angaben des LfS rund zweieinhalb Wochen dauern. Trotz der verkehrsarmen Ferienzeit, Zweischichtbetrieb und Wochenendarbeiten sollten Autofahrer sich auf Verkehrsbehinderungen einstellen und die Strecke im Berufsverkehr meiden. Zudem sollte eine längere Fahrzeit eingeplant werden.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 09.07.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen