Der Himmel über dem Saarland ist vom Saharastaub gelb-orange gefärbt am 15.03.2022 (Foto: Dirk Petry/SR)

Saharastaub färbt Saarland gelb

Anne Staut   16.03.2022 | 06:38 Uhr

Wer am Mittwoch im Saarland aus dem Fenster schaut, kann ein nicht alltägliches Wetterphänomen beobachten. Der Himmel erscheint milchig und gelblich-orange. Grund dafür ist Saharastaub.

Im Saarland zeigt sich auch am Mittwoch noch ein besonderes Wetterphänomen. Ein Tiefdruckgebiet bringe derzeit Luft von Nordafrika übers Mittelmeer nach Deutschland und damit auch Saharastaub, erklärt Meteorologin Pila Bossmann vom ARD Wetterkompetenzzentrum.

Hoher Eisenanteil sorgt für Farbeffekt

In der Atmosphäre sind dadurch viele kleine Partikelteilchen mit einem hohen Eisenanteil, die deshalb eine rötlich-braune Farbe haben. Scheint durch diese Partikel das Licht, entstehe der gelblich-orange Farbeindruck.

Durch den Regen wird der Staub ausgewaschen und setzt sich dann etwa auf Autos ab.

Wer sein Auto waschen möchte, sollte damit lieber noch warten, denn auch am Mittwoch kann die Luft laut Bossmann noch Saharastaub enthalten. Am Dienstag hatte der Saharastaub das Saarland bereits gelb gefärbt.

Auch das Saarlouiser Rathaus erscheint am 15.03.2022 gelb vom Saharastaub  (Foto: webcam.intersaar.de)
Auch das Saarlouiser Rathaus erscheint am 15.03.2022 gelb vom Saharastaub

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja