Ahornbäume in einem Vorgarten (Foto: picture alliance/dpa | Sina Schuldt)

Saarlouis verschenkt Vorgartenbäume

  17.07.2022 | 12:58 Uhr

Die Stadt Saarlouis hat ein neues Programm zur Stadtbegrünung aufgelegt: Hausbesitzer können sich kostenlos Bäume in den Vorgarten pflanzen lassen. Das Projekt wird vom Bundesinnenministerium gefördert.

Die Stadt Saarlouis liefert und pflanzt interessierten Bürgern kostenlos Bäume in den Vorgarten. Wie die Stadt mitteilt, können interessierte Grundstücksbesitzer ab sofort und bis zum 9. September einen Antrag dafür stellen.

Voraussetzung ist, dass sich die Grundstücksbesitzer dazu verpflichten, die Bäume zu pflegen, dauerhaft zu erhalten und wenn nötig zu ersetzen. Die Bäume sollen vor oder neben dem Haus gepflanzt werden und zur Begrünung des straßennahen Bereichs beitragen. 

Video [aktueller bericht, 13.07.2022, Länge: 3:10 Min.]
Kostenlose Bäume in Saarlouiser Vorgärten

Viele verschiedene Arten zur Auswahl

Welcher Baum genau gepflanzt wird, können Interessenten sich selbst aussuchen. Dazu gibt es eine Liste der angebotenen Bäume, aus der man wählen kann. Darin enthalten sind überwiegend einheimische Laubbäume in verschiedenen Größen wie Rosskastanie, Spitzahorn, Walnussbaum, Platane, Feldahorn, Hopfenbuche, Kugel-Ahorn, Felsenbirne und viele weitere.

Förderung vom Bund

Das Projekt „Hausbäume für Saarlouis“ wird vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat zu 90 Prozent gefördert. Die Aktion soll in den kommenden drei Jahren wiederholt werden, bis etwa 200 Bäume in den Vorgärten der Stadt gepflanzt sind. 

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja