Marienhaus Klinik Saarlouis (Foto: SR)

Krankenhäuser in Saarlouis kooperieren

  22.11.2018 | 17:01 Uhr

In Saarlouis werden Frauen mit Risikoschwangerschaften künftig im Marienhaus-Klinikum betreut. Das folgt aus einer neuen Verereinbarung der Marienhaus-Kliniken-Gesellschaft mit dem DRK-Krankenhaus. Im Gegenzug werden gynäkologische Behandlungen zum DRK-Krankenhaus verlagert.

An beiden Standorten bleibt die Geburtshilfe erhalten. Ab Anfang Dezember gibt es für diese Abteilungen in den beiden Kliniken nur noch einen Chefarzt. Es ist Johannes Bettscheider, der bisher die Gynäkologie und Geburtshilfe im DRK-Krankenhaus geleitet hat. Mit ihrer Vereinbarung setzen beide Kliniken Forderungen der Landesregierung um, durch mehr Zusammenarbeit Doppelstrukturen abzubauen.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 22.11.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen