Ein Vater spaziert mit seinen zwei kleinen Kindern einen Hügel hinauf (Foto: dpa)

Saarland Schlusslicht beim Elterngeld für Väter

  25.03.2021 | 20:59 Uhr

Väter beziehen im Saarland auch weiterhin seltener Elterngeld als in den anderen Bundesländern. Das zeigen Berechnungen des Statistischen Bundesamts. Der Anteil der Väter, die Elterngeld beziehen, liegt hier nur bei rund 19 Prozent.

Der Anteil der Väter, die sich eine berufliche Auszeit nehmen und dafür Elterngeld beziehen, stieg im Saarland 2020 um einen Prozentpunkt. Mit einer Quote von 19,1 Prozent bleibt das Land aber Letzter im Bundesvergleich hinter Bremen (20,7 Prozent).

Bundesweit stieg der Väteranteil beim Elterngeld im vergangenen Jahr von 24,4 auf 24,8 Prozent. Spitzenreiter ist Sachsen mit einem Väteranteil von 30 Prozent vor Bayern und Berlin mit jeweils 27,2 Prozent.

Rund 18.500 Elterngeldbezieher

2020 haben im Saarland 18.574 Menschen Elterngeld bezogen. Das waren 3623 mehr als vor fünf Jahren. Das entspricht einem Plus von 24,2 Prozent. Seit 2015 ist der Väteranteil beim Elterngeld im Saarland um 3,8 Prozentpunkte gestiegen. Das entspricht ungefähr dem Bundesschnitt.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 25.03.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja