Eine Pflegerin massiert die Hände einer Seniorin. (Foto: dpa)

Welt-Alzheimertag: Offener Umgang gefordert

  21.09.2018 | 08:39 Uhr

Über 21.000 Menschen sind im Saarland an Demenz erkrankt – Tendenz steigend. Anlässlich des Welt-Alzheimertags fordert Gesundheitsministerin Monika Bachmann (CDU) einen offenen Umgang mit der Erkrankung.

Die Ministerin wies daraufhin, dass sich vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung die Zahl der Erkrankungen weiter erhöhen wird. Erkrankten müsse ein menschenwürdiges Leben ermöglicht werden.

Video [aktueller bericht, 21.09.2018, Länge: 2:04 Min.]
Weltalzheimertag: Landesdemenzplan des Saarlandes

Bachmann kündigte an, den saarländischen Demenzplan von 2015 fortzuschreiben. Bundesweit sind nach Angaben des Ministeriums rund 1,7 Millionen Menschen an Demenz erkrankt. Die Dunkelziffer könnte deutlich höher liegen. Größter Risikofaktor bei der Demenz ist das Alter, selten erkranken Menschen unter 60 Jahren.

Am 26. und 27. September findet zu diesem Thema der 21. Internationale Demenzkongress SaarLorLux in Saarlouis-Roden, veranstaltet vom Demenz-Verein Saarlouis in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsministerium statt.

Über dieses Thema haben auch die Hörfunknachrichten vom 21.09.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen