Menschen sitzen mit Gesichtsmasken in einem Linienbus (Foto: imago images / Jan Huebner)

Saarland erwägt Bußgeld für Maskenmuffel

  05.08.2020 | 19:18 Uhr

Die Landesregierung denkt darüber nach, Bußgelder für Maskenverweigerer im Saarland einzuführen. Das Innenministerium in Saarbrücken erklärte, es gebe leider vereinzelt Personen, die die Corona-Regeln nicht mehr einhielten.

Nach der aktuellen Regelung müssen die Betreiber von Geschäften und Öffentlichem Nahverkehr dafür sorgen, dass die Maskenpflicht eingehalten wird. Machen sie das nicht, droht ihnen ein Bußgeld von bis zu 500 Euro.

Nun wird laut Ministerium diskutiert, ob diejenigen sanktioniert werden sollen, die gegen die Verpflichtung verstoßen, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 05.08.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja