Eine Person mit Handschellen abgeführt. (Foto: picture alliance/dpa | Christian Charisius)

Saar-Polizei nimmt europaweit gesuchten Mann fest

  23.08.2022 | 10:12 Uhr

Die saarländische Polizei hat am Montag in Friedrichsthal einen Mann festgenommen, der europaweit zur Fahndung ausgeschrieben war. Der 33-Jährige soll für einen schweren Raub verantwortlich und Mitglied einer kriminellen Vereinigung sein.

Der Polizei im Saarland ist am Montag in Friedrichsthal ein europaweit per Haftbefehl gesuchter Mann ins Netz gegangen. Der 33-Jährige wurde in Italien zu einer vierjährigen Gefängnisstrafe wegen schweren Raubs verurteilt. Zudem soll er laut den italienischen Behörden Mitglied in einer kriminellen Vereinigung sein.

Am Arbeitsplatz festgenommen

Nach Hinweisen, dass der Gesuchte sich im Saarland aufhalte, hatte die saarländische Polizei begonnen zu ermitteln. Der Mann hielt sich jedoch zwischenzeitlich in seinem Heimatland Rumänien auf.

Bei der Rückkehr zu seiner Arbeitsstelle in Friedrichsthal nahmen Zielfahnder der Polizei ihn dann fest. Der Mann wurde in das Saarbrücker Gefängnis gebracht und muss dort auf seine Auslieferung nach Italien warten.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 23.08.2022 berichtet.


23.08.2022, 11:09 Uhr

Hinweis der Redaktion: In einer früheren Version des Beitrags hieß es die Polizei Saarlouis habe den Mann festgenommen. Tatsächlich waren es jedoch Zielfahnder des Landespolizeipräsidiums. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja