Ein Schild warnt vor Waldbrandgefahr (Foto: picture alliance/dpa | Swen Pförtner)

Saarforst warnt vor hoher Waldbrandgefahr

  28.07.2022 | 08:02 Uhr

Der Saarforst Landesbetrieb warnt noch einmal eindringlich vor dem hohen Waldbrandrisiko. Die Gefahrenstufe liegt im Saarland derzeit bei drei von fünf. Der Direktor des Saarforst Landesbetriebs, Thomas Steinmetz, rief deshalb im SR zu Vorsicht und Sorgfalt auf.

In Brandenburg und Sachsen kämpft die Feuerwehr seit Tagen gegen Waldbrände. Löschhubschrauber sind im Einsatz. Experten gehen davon aus, dass die Löscharbeiten noch Wochen dauern könnten.

Gefahr auch im Saarland hoch

Auch im Saarland ist die Gefahr von Waldbränden weiterhin sehr hoch, warnt der Saarforst. Auf der fünfstufigen Warnskala liegt das Saarland momentan bei Stufe drei. Vor kurzem war es noch bei Stufe vier. Anlass zur Sorge bereitet das weiterhin trockene Wetter sagt Thomas Steinmetz, der Direktor des Saarforst Landesbetriebs.

"Wir haben eine Wetterprognose, die auch für die nächste Zeit nochmal Trockenheit und auch Wind prognostiziert. Alles das führt zu einer weiteren Austrocknung der Waldböden. Und zu einem steigenden Waldbrandrisiko."

Besucher sollten Vorsicht walten lassen

Steinmetz appellierte an die Waldbesucherinnen und -besucher sich sehr vorsichtig und sorgfältig im Wald zu verhalten. "Kein offenes Feuer, nicht Rauchen im Wald. Alles was also eine Gefahr bringt, unbedingt vermeiden, weil unser Ökosystem zu wertvoll ist, als dass wir es durch grobe Fahrlässigkeit verlieren sollten", so Steinmetz.

Rapsfeld bei St. Wendel brannte

Am Wochenende war bei St. Wendel ein Rapsfeld in Brand geraten. Der Brand war vermutlich durch ein Auto entstanden. Die heiße Abgasanlage war wohl nach Feuerwehrangaben in Kontakt mit ausgetrocknetem Material auf dem Boden gekommen. Deshalb sollten auch Waldbesucher darauf achten, Autos nur auf befestigten Waldparkplätzen abzustellen.

Über dieses Thema berichten auch die SR-Hörfunknachrichten am 28.07.2022.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja