Symbolbild: Polizei (Foto: SR / Felix Schneider)

Ordnungsamt-Mitarbeiterin durch Presslufthorn verletzt

  09.07.2021 | 17:19 Uhr

Unbekannte haben am Donnerstagabend in Saarbrücken eine Mitarbeiterin des Ordnungsamtes verletzt. An einer Haltestelle hielten sie ihr eine Druckluftfanfare vors Gesicht und betätigten sie.

Die 41 Jahre alte Mitarbeiterin des Saarbrücker Ordnungsamtes stand am Donnerstagabend gegen 21.00 Uhr uniformiert zusammen mit einem Kollegen an der Saarbahn-Haltestelle Johanneskirche, als plötzlich ein Fahrzeug neben ihr hielt. Einer der beiden jungen Männer im Auto streckte seinen Arm aus dem Fenster, hielt der 41-Jährigen eine Druckluftfanfare vors Gesicht und löste sie aus.

Mitarbeiterin im Krankenhaus

Die 41-Jährige wurde durch den Lärm im Ohr verletzt. Sie musste anschließend im Krankenhaus behandelt werden. Der Täter und sein Komplize flüchteten in ihrem Auto.

Die Polizei hat die Videoaufzeichnung der Überwachungsanlage an der Johanneskirche gesichert und erste Ermittlungen eingeleitet. Allerdings bittet die Polizei dennoch Zeugen, sich unter Telefon 0681-9321-233 zu melden. Der Täter soll ein junger Mann mit dunklen Haaren, 20 bis 30 Jahre alt, sein. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen grauen Mercedes CLA.

Der Saarbrücker Oberbürgermeister Uwe Conradt (CDU) verurteilte den Angriff. „Wir akzeptieren keine Gewalt gegen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und verlangen Respekt für unsere Kolleginnen und Kollegen.“

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja