Ein vorbeifahrender Rettungswagen (Foto: dpa/Andreas Gebert)

Rettungswagen stößt mit Saarbahn zusammen

  17.05.2020 | 11:56 Uhr

Am Sonntagmorgen ist in Saarbrücken auf einer Kreuzung ein Rettungswagen mit einer Saarbahn zusammengestoßen. Laut Polizeiangaben wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Es entstand ein sechsstelliger Sachschaden.

Am Sonntagmorgen gegen 07.40 Uhr passierte in Saarbrücken der Unfall im Kreuzungsbereich Großherzog-Friedrich-, Egon-Reinert-, Paul-Marien-Straße zwischen einem Rettungswagen und einer Saarbahn.

Mit Martinshorn

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei sei der Rettungswagen mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn von der Innenstadt in Richtung Bismarckbrücke unterwegs gewesen, als es zur Kollision mit der Saarbahn kam. Diese war von Brebach in Richtung Hauptbahnhof unterwegs war.

Wagen umgekippt

Der Rettungswagen, der zu diesem Zeitpunkt keinen Patienten transportierte, kippte durch den Zusammenstoß auf die rechte Fahrzeugseite. Bei dem Unfall wurde laut Polizeingaben niemand verletzt.

Der Rettungswagen als auch die Saarbahn wurden bei dem Verkehrsunfall erheblich beschädigt und mussten von der Unfallstelle abtransportiert werden. Es entstand ein Sachschaden im sechsstelligen Bereich. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern an.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 17.05.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja