1920: Die Saarregion betritt die welthistorische Bühne (Foto: SR)

SR initiiert interaktives Geschichtsbuch

  15.06.2020 | 05:00 Uhr

100 Jahre Saargebiet – dieses Jubiläum nimmt der SR zum Anlass, um ein großes, interaktives Online-Geschichtsbuch zu bauen. Die ersten Kapitel sind seit heute im Web abrufbar. Das Besondere an dem Projekt Saar100: Das SR-Publikum kann das Geschichtsbuch mitgestalten.

In den Versailler Verträgen von 1920 wurde das Saargebiet erstmals als geografische Einheit beschrieben. Und viele sehen die Verträge deshalb als eine Art "Geburtsurkunde" dessen, was später unser Saarland werden sollte.

1920 - 2020: 100 Jahre – 100 Geschichten

Video [aktueller bericht, 31.08.2020, Länge: 3:52 Min.]
Neue Kalenderblätter für Saar100
Das Saarland feiert 100 -jähriges Jubiläum. Der SR hat zu diesem Anlass ein großes Online-Projekt gestartet, an dem sich Zuschauer beteiligen können: das Saar100 auf SR.de. Ein Kalenderblatt pro Jahr soll Erinnerungen wiederbeleben. Am Montag sind 19 neue online gegangen.

Der SR blickt auf ausgesuchte Momente aus diesen vergangenen 100 Jahren an der Saar zurück. Pro Jahr wird ein Ereignis oder Thema betrachtet. So soll eine Sammlung entstehen, die große historische Geschehnisse ebenso bereithält wie kuriose oder spannende Geschichten. Kurz: Es geht um das, was die Menschen in der Region in den vergangenen 100 Jahren beschäftigt und geprägt hat. All das dargeboten in einer stetig wachsenden Web-Dokumentation.

„Man wird Videos sehen, Fotos, Grafiken und Texte und natürlich auch Audios hören, die wir in den Archiven gefunden haben und teilweise neu aufbereitet, neu zusammengestellt haben", beschreibt SR-Chefredakteurin Armgard Müller-Adams das Projekt. Zum Start werde es Beiträge zu insgesamt rund 20 verschiedenen Jahren geben. Im Laufe der Zeit kommen weitere Beiträge dazu, bis aus 100 Jahren Saargeschichte mindestens 100 Beiträge abrufbar sind.

Direkt zur Projektseite

100 Jahre Saarland
Das Saar100-Projekt

Eigene Erinnerungen teilen

Herzstück des Projekts ist eine Crowdsourcing-Aktion, die das Ziel hat, noch unbekannte Saar100-Schätze zu finden: Das SR-Publikum ist aufgerufen, persönliche Saar100-Erinnerungen und Erinnerungsstücke mit in das Projekt einfließen zu lassen.

"Saar100": Das digitale Geschichtsbuch des SR
Audio [SR 3, Jonathan Janoschka, 15.06.2020, Länge: 03:05 Min.]
"Saar100": Das digitale Geschichtsbuch des SR

"Die Nutzerinnen und Nutzer, die Zuschauerinnen und Zuschauer können uns ihre Erinnerungsstücke aus 100 Jahren Saarland gerne zuschicken", erklärt Müller-Adams. Das könnten beispielsweise Fotos sein oder auch private Videos oder Audioaufnahmen. "Das können aber auch Fotos von etwas sein, das ihnen wichtig ist – der Bierkrug des Großvaters oder das Kreuzchen, das die Großtante überlassen hat. All das, was Menschen, die aus dem Saarland sind oder im Saarland leben, mit unserer Region persönlich verbinden." Diese persönlichen Erinnerungsstücke sollen dann wiederum in das Projekt mit einfließen können – und die Region und ihre Bewohner in ihrer Vielfalt und ihrer Einzigartigkeit umfassend darstellen.


Mehr Infos zum Crowdsourcing

Crowdsourcing-Projekt
Ihre Erinnerungsstücke fürs SR-Saar100
Das Saar100 – 100 Jahre Saarland, das früher Saargebiet hieß. Das sind 100 Jahre voller großer und kleiner historischer Momente. Wir machen daraus ein Online-Geschichtsbuch in 100 Kapiteln. Und dafür brauchen wir Ihre Unterstützung!

Über dieses Thema wurde auch in der Sendung Guten Morgen auf SR3 Saarlandwelle vom 15.06.2020 berichtet.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja