Maschinen der irischen Fluglinie Ryanair (Foto: dpa/Thomas Frey)

Ryanair will sich vom Hahn zurückziehen

  21.07.2020 | 20:58 Uhr

Der Billigflieger Ryanair will offenbar seine Basis am Flughafen Frankfurt-Hahn zum 1. November schließen. Das hat das Unternehmen in Dublin angekündigt. Die Ryanair-Verbindungen vom und zum Hahn sollen aber aufrechterhalten werden.

Hintergrund ist ein Streit mit der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) über Gehaltskürzungen in der Corona-Krise.

Medienberichten zufolge hat das Unternehmen erklärt, Standorte zu schließen, weil die VC eine Vereinbarung über Gehaltskürzungen abgelehnt habe. Demnach soll die Basis am Flughafen Hahn nahe Frankfurt bereits am 1. November dicht machen. Die dort stationierten Piloten sollen noch in dieser Woche informiert werden. Weitere Cockpit-Beschäftigte in Frankfurt, Köln und Berlin sollen folgen.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 21.07.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja