Eine 0,75l-Flasche Berg Quelle Medium (Foto: Markengetränke Schwollen GmbH)

Mineralwasser von Berg Quellen Medium zurückgerufen

  24.08.2022 | 16:31 Uhr

Der rheinland-pfälzische Getränkehersteller Markengetränke Schwollen GmbH ruft eines seiner Mineralwässer zurück. Bei einzelnen Flaschen von "Berg Quellen Medium" sei nicht auszuschließen, dass chemische Rückstände vorhanden seien. Das Wasser wurden auch im Saarland verkauft.

Die Markengetränke Schwollen GmbH ruft vorsorglich ein Mineralwasser mit einem bestimmten Mindesthaltbarkeitsdatum zurück. Betroffen vom Rückruf ist dem Unternehmen zufolge das Produkt "Berg Quellen Medium B2 Mehrweg Glasflasche 0,75l" ausschließlich mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum und der Uhrzeit "01.08.24 G3 13:00 bis 18:30". Diese Angabe sei rechts unten auf dem großen Hauptetikett der Flasche zu finden, hieß es.

Chemische Rückstände möglich

Bei einzelnen Flaschen sei nicht auszuschließen, dass chemische Rückstände auftreten, die zu "Abweichungen in Geruch und Geschmack" führen könnten, teilte das Unternehmen mit Sitz in Schwollen im Landkreis Birkenfeld am Mittwoch mit.

Nach Angaben des Unternehmens wurde das Produkt vor allem in Rheinland-Pfalz und im Saarland sowie in Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Hessen vertrieben. Die Markengetränke Schwollen GmbH äußerte Bedauern über den Vorfall. Kunden, die das entsprechende Produkt gekauft haben, könnten es bei ihrem jeweiligen Händler zurückgeben, hieß es.


25.08.2022, 11:31 Uhr
Hinweis der Redaktion: In einer früheren Fassung dieses Artikels hieß es an einer Stelle, betroffen sei das Produkt "Berg Quellen Medium B2 Mehrweg Glasflasche 0,75l" der Schwollener GmbH. Das könnte zu Missverständnissen geführt haben. Gemeint ist das Unternehmen Markengetränke Schwollen GmbH. Es handelt sich nicht um ein Produkt von Schwollener Sprudel GmbH.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja