Kühlregal im Supermarkt (Foto: dpa)

Rückruf von geriebenem Penny-Gouda

  06.08.2020 | 22:03 Uhr

Da kleine Folienpartikel im Produkt nicht ausgeschlossen werden können, ruft die Firma Deutsches Milchkontor vorsorglich bei Penny verkauften Gouda zurück. Der geriebene Käse wurde unter anderem im Saarland verkauft.

Es handelt sich um das Produkt "Penny Gouda 48% Fett i. Tr., gerieben, würzig mild 200g" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 23.09.2020, wie die Firma am Donnerstagabend mitteilte. Andere Haltbarkeitsdaten seien nicht betroffen. Das Produkt sei ausschließlich in Penny-Filialen in Nordrhein-Westfalen, Hessen, Rheinland-Pfalz, Bayern, Baden-Württemberg und im Saarland verkauft worden.

Die noch in den Geschäften vorliegende Ware sei bereits aus dem Handel genommen worden. Verbraucher erhielten auch ohne Kassenbon-Vorlage ihr Geld zurück.

Über dieses Thema berichteten auch die Hörfunknachrichten am 06.08.2020.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja