Der Rosenmontagsumzug am 12. Februar 2018 in Neunkirchen (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Rosenmontagsumzug in Neunkirchen abgesagt

  04.03.2019 | 16:26 Uhr

Der Neunkircher Rosenmontagsumzug ist aufgrund der Sturmvorhersagen abgesagt worden. Das teilte der Neunkircher Karnevalsausschuss dem SR mit. Der Burbacher Umzug startete indes mit Verspätung.

"Es ist amtlich. Wir sagen ab. Mir blutet das Herz, aber uns bleibt keine andere Entscheidungsalternative", sagte Karl Albert, Präsident des Neunkircher Karnevalsausschusses (NKA). Die Sturmwarnung sage voraus, dass in Neunkirchen während des gesamten Umzuges ein hohes Risiko bestehe. Zu dieser Erkenntnis komme auch die Polizei und das Ordnungsamt. "Wir können das Risiko nicht eingehen, dass Zugteilnehmer und Zuschauer gefährdet werden. Die Sicherheit geht vor", sagte Albert.

Dass der Umzug später nachgeholt wird, schloss Albert aus. "Fastnacht ist Tradition. Fastnacht ist Brauchtum. Fastnacht findet zwischen dem 11.11. und dem Fastnachtsdienstag statt. An Aschermittwoch ist alles vorbei. Wir machen keine Sommerumzüge", so der NKA-Präsident.

Interview mit Karl Albert vom Neunkircher Karnevalsausschuss
"Enttäuschung war da, aber die Stimmung war super"
Wegen der Sturmwarnung am Rosenmontag ist der Fastnachtsumzug in Neunkirchen abgesagt worden. Eine Entscheidung, die wahrscheinlich keinem Karnevalisten leicht fallen kann.

Der Rosenmontagsumzug in Saarbrücken-Burbach findet indessen statt, allerdings mit einer einstündigen Verspätung. Das bestätigte der Präsident der Karnevalsgesellschaft "Mr sin nit so", Josef Weiß, dem SR. Er startete um 14.11 Uhr. Auch die kleineren Umzüge im Saarland, etwa in Illingen, Schwalbach, Saarwellingen, Schmelz und Losheim sollten größtenteils wie gewohnt starten, sagte Hans-Werner Strauß, Präsident des Verbands der saarländischen Karnevalsvereine dem SR. Allerdings gab es Auflagen: Alle losen und windanfälligen Teile mussten von den Fahrzeugen abmontiert werden.

Rosenmontag: Veranstaltungen, Umzüge und Rathausstürmungen
Der allergrößte Teil der geplanten Umzüge im Saarland findet nach aktuellem Stand statt.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten des SR vom 04.03.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen