Ein Feuerwehrauto mit Blaulicht (Symbolbild) (Foto: Pixabay / Rico_Loeb)

Kleinkind und Hund aus verschlossenem Auto gerettet

  10.06.2022 | 16:02 Uhr

Ein Pannenhelfer des ADAC hat am Freitag in St. Ingbert-Hassel ein Kleinkind und einen Hund aus einem Auto befreit. Die Mutter hatte die Feuerwehr alarmiert, weil sich das Auto nicht mehr öffnen ließ. Warum das Auto verschlossen war, ist unklar.

Eine Mutter hat am Freitag die Feuerwehr in St. Ingbert zu Hilfe gerufen, weil sich die Tür ihres Autos nicht mehr öffnen ließ. In dem Wagen, der auf dem Parkplatz Fröschenpfuhl in St. Ingbert-Hassel stand, befanden sich das 14 Monate alte Kind der Frau sowie ein Hund.

Ursache unklar

Der Schlüssel befand sich nach Angaben der Feuerwehr St. Ingbert im Fahrzeug. Warum das Auto verschlossen war, ist nicht bekannt.

Vor der Feuerwehr traf ein ebenfalls alarmierter Pannenhelfer des ADAC ein. Er befreite mit Hilfe eines Spezialwerkzeugs das Kind und den Hund aus dem Wagen. Beiden geht es gut.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja