Wasserrohrbruch bei Erfweiler-Ehlingen (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Wasserversorgung läuft fast überall wieder

  03.08.2018 | 19:03 Uhr

Nach dem Wasserrohrbruch am Donnerstag gibt es in den meisten betroffenen Gebieten inzwischen wieder Trinkwasser. Das teilten die Stadtwerke dem SR mit. Bis zum Abend gab es noch einzelne Störungsmeldungen aus dem Bereich Bliestal.

Der Wasserverbrauch sei hoch, deshalb dauere es länger, bis sich die Hochbehälter wieder füllen. Mehrere Orte im Bliestal und im Mandelbachtal sowie sechs Stadtteile in Saarbrücken hatten seit Donnerstagmorge Probleme mit der Trinkwasserversorgung, nachdem eine Hauptversorgungsleitung gebrochen war.

Die Stadtwerke Bliestal und die Technischen Werke Mandelbachtal empfehlen den Verbrauchern in Orten, die längere Zeit ohne Versorgung waren, Trinkwasser abzukochen. Im Versorgungsgebiet der Stadtwerke Saarbrücken sei das laut einer Sprecherin nicht notwendig. Wenn das Wasser getrübt sei, sollte man das Wasser so lange ablaufen lassen, bis klares Wasser komme.

"Bald wieder Wasser in Saarbrücken - im Mandelbachtal dauert's länger"
Audio [SR 3, Simin Sadeghi, 03.08.2018, Länge: 02:47 Min.]
"Bald wieder Wasser in Saarbrücken - im Mandelbachtal dauert's länger"

Seit dem Donnerstagmorgen hatte ein Team der Stadtwerke die gebrochene Wasserleitung in Erfweiler-Ehlingen repariert. Dazu musste das Rohr mit einem Durchmesser von gut einem halben Meter freigelegt und ausgetauscht werden. Nach Angaben der Stadtwerke Saarbrücken dauerten die Arbeiten die ganze Nacht.

Ursache noch unklar

Unterdessen wird nach dem Grund für den Wasserrohrbruch gesucht. Eine Sprecherin der Saarbrücker Stadtwerke sagte dem SR, die Hitze könne als Auslöser ausgeschlossen werden. Was genau die Ursache war, ist noch unklar. Experten sollen das Material des gebrochenen Rohrs untersuchen und für Aufklärung sorgen.

Trinkwasserversorgung im Bliestal wieder hergestellt
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 03.08.2018, Länge: 00:28 Min.]
Trinkwasserversorgung im Bliestal wieder hergestellt

Die Landeshauptstadt Saarbrücken hat für die Betroffenen ein Bürgertelefon geschaltet. Bürger können sich mit Fragen rund um die Uhr an die Telefonnummer 0681/30 10 555 wenden. Notwasserabnahmestellen stehen bis auf Weiteres weiterhin zur Verfügung.

Verteilungsstellen für Brauchwasser in Mandelbachtal

Im Hinblick auf die aktuellen Versorgungsengpässe mit Trinkwasser wurden nach Angaben der Technischen Werke Mandelbachtal in folgenden Gemeindebezirken Verteilungsstellen für Brauchwasser eingerichtet:

  • Gemeindebezirk Bebelsheim: Parkplatz Margarethenstraße neben der Kirche
  • Gemeindebezirk Heckendalheim: Dorfplatz – Feuerwehrgerätehaus
  • Gemeindebeirk Ommersheim: Vichterstraße – Feuerwehr hinter der Saarpfalz-Halle
  • Gemeindebezirk Wittersheim: Ehemaliger Schulhof/Feuerwehrgerätehaus, Merowingerstraße

Verteilungsstellen für Trink- und Brauchwasser in Saarbrücken

Nach Angaben der Saarbrücker Stadtwerke können sich Bewohner hier mit Trinkwasser versorgen:

  • Güdingen: Bergstraße/Ecke Im Köngisfeld
  • Bübingen: Bergstraße/Ecke Bliesransbacher Straße
  • Fechingen: Ringstraße 10
  • Eschringen: Feuerwehrgerätehaus/Gräfinthaler Straße
  • Ensheim: Hauptstraße 80/Backfeldstraße

"Im Schwimmbad duschen, vor allem aber viel Wasser kaufen"
Audio [SR 3, Simin Sadeghi, 03.08.2018, Länge: 02:41 Min.]
"Im Schwimmbad duschen, vor allem aber viel Wasser kaufen"
SR 3-Reporterin Simin Sadeghi hat sich in einem Brebacher Supermarkt umgehört, was die Betroffenen machen.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 03.08.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen