Polizei (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Reifen an 13 Autos zerstochen

  03.02.2020 | 14:01 Uhr

Ein Unbekannter hat am Wochenende auf dem Gelände eines Autohauses in St. Ingbert Reifen an 13 Autos platt gestochen. Dabei entstand ein Schaden von rund 4000 Euro.

Die Polizei geht davon aus, dass der Unbekannte zwischen Freitagabend und Montagmorgen zugeschlagen hat. Insgesamt zerstach er in diesem Zeitraum 26 Reifen. Auf dem frei zugänglichen Gelände in der Dudweiler Straße stehen Gebrauchtwagen des Autohauses.

Vor zwei Wochen waren auf dem Gelände eines Autohauses in Kirkel bereits 25 Autos aufgebrochen worden. Dabei wurden Lenkräder und Multimedia-Einheiten gestohlen.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja