Autoreifen (Foto: picture alliance/dpa | Friso Gentsch)

Reifen Kiefer saniert sich in Eigenverantwortung

  29.07.2022 | 13:01 Uhr

Der Reifenhändler Reifen Kiefer GmbH und die RKKR GmbH haben ein gerichtliches Sanierungsverfahren in Eigenverantwortung beantragt. Grund dafür sind finanzielle Probleme. Der Geschäftsbetrieb läuft aber uneingeschränkt weiter.

Das saarländische Unternehmen Reifen Kiefer befindet sich in wirtschaftlichen Schwierigkeiten. Dem Reifenfachhändler mit Sitz in Mettlach-Orscholz droht nach eigenen Angaben die Zahlungsunfähigkeit.

Löhne und Gehälter sicher

Deshalb habe man beim Insolvenzgericht in Sulzbach einen Antrag auf ein Sanierungsverfahren in Eigenverwaltung gestellt. Der Geschäftsbetrieb von Reifen Kiefer werde uneingeschänkt weitergeführt, ebenso der Betrieb der ebenfalls betroffenen RKKR GmbH.

Die Löhne und Gehälter seien gesichert. "Ich bin zuversichtlich, dass wir diese Krise in unserer Unternehmensgeschichte gut überstehen werden", sagt Michael Kiefer, Geschäftsführer der Reifen Kiefer GmbH und der RKKR GmbH. Ziel sei es die Unternehmen langfristig stabil und wettbewerbsfähig aufzustellen.  

Krieg und Pandemie sorgen für Probleme

Die Coronapandemie und zuletzt auch der Krieg in der Ukraine stellen die Reifenbranche vor Probleme, teilten die Unternehmen mit. Zum einen weil durch die Pandemie weniger Fahrten stattfanden, sodass der Reifenverschleiß geringer war.

Zum anderen leide die Branche unter den unterbrochenen Lieferketten. Wegen fehlender Teile könnten Fahrzeuge nicht fertiggestellt werden. In der Folge würden auch Automobilhersteller und Geschäftsflotten auf Reifenlieferungen verzichten.

Drei Standorte im Saarland

Reifen Kiefer gibt es seit 1989 und ist im Saarland in Saarbrücken, Saarlouis und Mettlach-Orscholz vertreten sowie im rheinland-pfälzischen Trier. Gemeinsam mit der RKKR GmbH, die 2017 aus der Reifen Kiefer GmbH heraus gegründet wurde, beschäftigt das Unternehmen an diesen Standorten 66 Mitarbeiter.

Über dieses Thema hat auch die SR 3-Rundschau am 29.07.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja